Dachzelt-Camper mieten

Mit dem CHECK24 Camper-Preisvergleich

Mehr als
 45%
sparen
    Di., 05.09.23 - Di., 05.09.23
    Anmietzeitraum

    Dachzelt-Camper mieten & CHECK24 Vorteile sichern!

    Nirgendwo Günstiger Garantie!

    CHECK24 liefert Ihnen immer den günstigsten Preis für Ihren Camper

    Kostenloses Callcenter!

    Unser Serviceteam stehen Ihnen kostenlos bei allen Fragen zur Seite

    Keine Zahlungsgebühren!

    Keine Zusatzkosten bei Zahlung mit Kreditkarte, Bankeinzug oder PayPal

    • Steckbrief Dachzelt Camper

    • Naturnahes Camping dank komfortabler Zeltkonstruktion
    • Bestens geeignet für individuelle Reiseplanungen 
    • Campingfahrzeug für warme Regionen und Jahreszeiten
    Ein Camper mit Dachzelt in Schottland
    Mit einem Dachzelt-Camper sind Sie mittendrin statt nur dabei

    In die Natur mit einem Dachzelt-Camper

    Naturnahes Reisen gespickt mit den Vorzügen eines Mietwagens: Camper mit Dachzelt bieten Campingfans größtmögliche Flexibilität. Durch ihr geringes Gewicht und den kompakten Zeltaufsatz lässt sich kaum ein Unterschied im Fahrgefühl zu einem herkömmlichen Mietwagen ausmachen. Somit können während eines Roadtrips nicht nur enge Altstadtgassen befahren werden, auch steile Berghänge und wilde Küstenstraßen stellen je nach Wahl des Basisfahrzeugs kein Problem dar. Vor allem in wärmeren Regionen und während lauer Sommernächte profitieren Reisende vom Zeltcharme dieser Camperkategorie. Auch Übernachtungsplätze sind dank der geringen Größe schnell gefunden. 

    Dachzelt-Camper in Detail
    Mit einem Dachzelt-Camper flexibel bleiben

    Camper mit Dachzelt: Überraschende Platzwunder

    Bei CHECK24 bieten wir Camperinnen und Campern verschiedene Basisfahrzeuge mit diversen Dachzelt-Modellen an. Dabei profitieren sie besonders von der Campingtauglichkeit der Mietwagen, die je nach Ausstattungsvariante über einen Allradantrieb verfügen und daher staubige Wüstensafaris ohne Probleme meistern können. In der Regel sind Camper mit Dachzelt daher Geländefahrzeuge, SUVs oder andere robuste Fahrzeugtypen, die sich auch gut für anspruchsvollere Straßenverhältnisse eignen. Die Ausstattung der Camperkategorie kann je nach Vermietung variieren, verfügt aber häufig über eine grundlegende Campingausrüstung wie eine Kochgelegenheit und Stauraum für Campingutensilien.

    Haufige Fragen zu Campern mit Dachzelt

    Was ist ein Camper mit Dachzelt?

    Diese Art von Camper kombiniert die Flexibilität eines Mietwagens mit den Übernachtungsmöglichkeiten eines Zeltes. Das Dachzelt bietet dabei eine praktische Schlafunterkunft für oftmals mindestens zwei Personen, die auf dem Dach des Fahrzeugs montiert ist und sich leicht aufklappen lässt. Die Zelte fürs Autodach gibt es dabei in unterschiedlichsten Varianten. Von Hartschalendachzelten, die sich nahezu von selbst aufklappen und nicht größer sind als das Fahrzeug selbst, bis hin zu Klappdachzelten, die über die Grundfläche des Autos hinausragen und damit sogar einer kleinen Familie Platz bieten. Die witterungsbeständigen Zeltaufsätze bieten oft sogar noch einmal extra Stauraum für Bettzeug und Co. Die Kombination aus Fahrzeug und Dachzelt ermöglicht es, schnell und einfach einen Übernachtungsplatz zu finden und dabei den Komfort eines erhöhten Schlafbereichs zu genießen. 

    Wie fährt sich ein Dachzelt-Camper?

    In der Regel basieren Dachzelt-Camper auf Geländewagen oder SUVs, die oft eine geländegängige und damit robuste Fahrdynamik bieten. Diese Fahrzeuge können sich gut an unterschiedliche Straßen- und Geländebedingungen anpassen, was sie ideal für Abenteuerreisen und Offroad-Touren macht. Die zusätzliche Belastung des Dachzelts kann jedoch Auswirkungen auf den Schwerpunkt und die Stabilität haben, insbesondere bei schnellen Kurvenfahrten. Zu beachten gilt, dass aufgrund des Zeltaufsatzes das Fahrzeug eine größere Gesamthöhe besitzt, was bei Brückendurchfahrten oder der Einfahrt in Parkhäusern beachtet werden sollte. 

    Wie viel kostet es, einen Camper mit Dachzelt zu mieten?

    Die Mietpreise für Dachzelt-Camper können aufgrund verschiedener Faktoren variieren. Zu den entscheidenden Einflussfaktoren gehören die Mietdauer, die Saison, das gewählte Modell der Fahrzeug-Dachzelt-Kombination, die Ausstattung sowie die Vermietung selbst. Ein Camper mit Dachzelt kann in der Nebensaison kostengünstiger sein als in der Hochsaison, wenn die Nachfrage steigt. Die Saisonabhängigkeit berücksichtigt oft das Wetter und die Beliebtheit bestimmter Reiseziele zu verschiedenen Zeiten des Jahres. Die Wahl des Fahrzeugmodells und der Ausstattung beeinflussen ebenfalls die Kosten. Luxuriösere oder besser ausgestattete Modelle kosten in der Regel mehr als Campingfahrzeuge ohne Extras. Ebenso kann die Anzahl der Schlafplätze im Dachzelt einen Einfluss auf den Preis haben.

    Mit welchem Führerschein darf ich einen Dachzelt-Camper fahren?

    Welche Fahrerlaubnis für einen Dachzelt-Camper benötigt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen insbesondere der Fahrzeugtyp und die länderspezifischen Führerscheinregelungen. In vielen Fällen ist für das Führen eines Dachzelt-Campers der Führerschein der Klasse B ausreichend. Dieser gilt für Fahrzeuge, die ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen nicht überschreiten. Zudem akzeptieren manche Länder den europäischen oder deutschen Führerschein nicht, weshalb die Ausstellung eines internationalen Führerscheins vor Reisebeginn notwendig ist. Erkundigen Sie sich hierfür bei dem für Ihr Reiseziel zugehörigen Auswärtigen Amt und planen Sie ausreichend Zeit für die Beantragung ein. Sie sollten zusätzlich beachten, dass Dachzelt-Camper aufgrund ihrer möglichen Offroad-Nutzung nicht selten über eine höhere Altersfreigabe verfügen. So kann es vorkommen, dass diese erst ab einem Alter von 23 oder 25 Jahren gebucht werden dürfen. Geeignete Fahrzeuge für jüngere Altersgruppen finden Sie im CHECK24 Campervergleich über den Filter „Alter des Hauptfahrers“.

    Ist das Camping im Dachzelt Wildcamping?

    Das Übernachten im Dachzelt kann als Form des Wildcampings betrachtet werden, abhängig von den Umständen und den geltenden Gesetzen. Wildcamping bezieht sich typischerweise auf das Übernachten außerhalb ausgewiesener Campingplätze oder spezieller Übernachtungsbereiche. In Deutschland ist daher das Übernachten im Dachzelt ähnlich wie in Wohnmobilen außerhalb ausgewiesener Stellplätze nicht gestattet, außer es dient der Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit. Dies unterliegt aber strengen Rahmenbedingungen. Länder, in denen die Regelungen für Wildcamping lockerer sind, etwa in den USA oder Namibia, eignen sich daher besonders für Reisen mit dem Dachzelt. Um Strafzahlungen zu vermeiden, sollte man sich daher im Vorfeld immer über die regionale Gesetzeslage informieren. 

    Wo darf man mit einem Dachzelt übernachten?

    Die Übernachtung mit einem Dachzelt ist von den gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Landes abhängig. Manchmal unterscheiden sich auch einzelne Regionen in ihren Bestimmungen. In einigen Ländern ist es erlaubt, außerhalb von ausgewiesenen Campingplätzen zu übernachten, solange gewisse Regeln eingehalten werden. Diese Regeln können insbesondere die Einhaltung von Umweltauflagen, das Respektieren von Mindestabständen zu Wohnhäusern und das Vermeiden von Naturschutzgebieten betreffen. Es ist unerlässlich, sich vor der Reise mit den geltenden Gesetzen zu befassen. Die Übernachtung mit einem Dachzelt auf einem Campingplatz ist hingegen üblicherweise problemlos möglich. Im Zweifel sollten Reisende daher immer einen Campingplatz ansteuern, um Geldbußen wegen unerlaubten Wildcampings zu vermeiden. 

    Kann man bei Gewitter im Dachzelt schlafen?

    Das Übernachten im Dachzelt während eines Gewitters kann durchaus riskant sein. Dachzelte bestehen oft aus Materialien, die Schutz vor leichtem Regen bieten, aber nicht unbedingt vor starkem Wind und Starkregen während eines Gewitters. Aufgrund der erhöhten Schlafposition sind Dachzelte zudem windanfälliger und auch die Gefahr für Blitzeinschläge könnte steigen. Ferner bieten Dachzelte weniger Schutz vor umherwehenden Gegenständen oder herunterfallenden Ästen. Daher empfehlen wir Reisenden im Dachzelt, bei Unwetter in geschützten Bereichen, wie beispielsweise in einem festen Gebäude oder einem sicheren Unterstand, Schutz zu suchen. Es ist ratsam, die Wettervorhersage im Voraus zu überprüfen und bei Anzeichen von Gewittern alternative Unterkünfte in Erwägung zu ziehen, um die persönliche Unversehrtheit zu gewährleisten.

    Wie schnell kann man mit einem Dachzelt fahren?

    Die Reisegeschwindigkeit für Fahrzeuge mit Dachzelt hängt von der jeweiligen regionalen Straßenverkehrsordnung und den Herstellerempfehlungen der Zeltmodelle ab. In den meisten Fällen gibt es keine spezifische Geschwindigkeitsbegrenzung für Fahrzeuge mit Dachzelt. Jedoch können bestimmte Dachzelte für höhere Geschwindigkeiten besser geeignet sein als andere. Oft gilt für Klappdachzelte mit Abdeckung eine Empfehlung von 90 bis 100 Stundenkilometern, während Hartschalendachzelte in der Regel für eine Geschwindigkeit von bis zu 130 Kilometern pro Stunde freigegeben sind. Nähere Informationen zu den Vorgaben Ihres gebuchten Modells finden Sie in den Mietbedingungen des Angebots. 

    Für wen ist ein Camper mit Dachzelt geeignet?

    Camping mit Dachzelt spricht insbesondere Reisende an, die eine mobile und flexible Campinglösung suchen. Die Möglichkeit, abgelegene Orte zu erkunden und in der freien Natur zu übernachten, macht diese Fahrzeuge attraktiv für Wanderfans, Kletterbegeisterte und Outdoor-Enthusiastinnen und -Enthusiasten. Reisende, die Flexibilität schätzen und gerne spontan ihre Reiseroute ändern, finden in einem Camper mit Dachzelt eine mobile Unterkunft, welche es ermöglicht, unabhängig von festen Unterkünften zu sein. Für Reisende mit begrenztem Budget kann ein Camper mit Dachzelt eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Wohnmobilen sein. Paare oder kleine Familien, die gemeinsam reisen und dabei den Komfort eines eigenen Schlafplatzes schätzen, finden in einem Camper mit Dachzelt eine geeignete Option. Diese Fahrzeuge bieten oft ausreichend Platz für zwei Personen und sind meist mit grundlegenden Annehmlichkeiten ausgestattet.

    Wir helfen Ihnen gerne weiter!

    Bei allen Fragen zur Buchung Ihres Campers können Sie sich gerne von unserem Kundenservice beraten lassen. Oder besuchen Sie unseren Wohnmobil-Servicebereich.

    zum Wohnmobil Servicebereich

    Vergleichen Sie alle Camper-Modelle bei CHECK24